AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


497215 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Vorsicht beim Hupen
Motorrad vor der Fahrt prüfen
Versicherung rechtzeitig bezahlen
Reifen prüfen
Gefahr "Sekundenschlaf"
Richtig Parken
Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Richtig Parken 10.01.2022


Wer nicht richtig geparkt hat und zum Beispiel in der zweiten Reihe steht, kann bei einem Unfall, an dem das falsch geparkte Fahrzeug beteiligt war, zur Kasse gebeten werden.

Es kommt aber immer darauf an, wie und wieso das falsch geparkte Fahrzeug in den Unfall verwickelt war. Meist muss der Parksünder mit einer Teilschuld rechnen und muss 25 Prozent des Unfallschadens übernehmen. In Einzelfällen kann es aber auch vorkommen, das der Parksünder auch mehr als 25 Prozent zahlen muss oder ihm auch gar keine Schuld zugesprochen wird. Am besten ist es, immer Ordnungsgemäß zu parken, wenn aus auch zum Beispiel nur 2 Minuten vor dem Geldautomaten ist. Bei einem Unfall kann einem das dann unter Umständen sehr teuer zu stehen kommen.