AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


193656 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Vorsicht Baustelle
Marder
Gut belüftet
Immer blinken
Alter der Reifen beachten
Ablenkung während der Fahrt
Warten mit Reifenwechsel
Unfall fotografieren
Vorsicht bei Schlafmangel









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Vorsicht Baustelle 03.02.2020



Wer durch Baustellen fährt, muss besonders vorsichtig sein. Wenn ein Autofahrer zum Beispiel durch eine Unebenheit im Boden sein Auto beschädigt, muss er für die Reparatur selbst aufkommen.

Ein Anwaltverein weißt dabei auf ein Urteil des Landgerichts Erfurt hin (Az.: 9 O 2203/03). Bei dieser Verhandlung ging es um einen Autofahrer, der sich seine Ölwanne an einem Randstein aufgerissen hatte, während er durch eine Baustelle, welche direkt vor seinem Parkplatz war, fuhr. Durch den Riss in der Wanne hatte er Öl verloren, wodurch dann auch der Motor des Wagens kaputt gegangen ist. Die Schadensersatzklage, welche er gegen die Kommune erhob, wurde abgelehnt, weil er nicht achtsam genug durch die Baustelle fuhr und laut dem Landgericht Erfurt eine "gesteigerte Aufmerksamkeit in schwierigen Verkehrslagen " von den Verkehrsteilnehmern zu erwarten sei.

Marder 03.01.2020


Laut einer Autozeitschrift helfen WC-Steine nicht gegen Marder. Auch die so genannten Hausmittel wie Hundehaare oder tickende Uhren helfen nicht gegen die lästigen Marderbisse.

Laut der Zeitschrift gibt es aber spezielle Elektroschock- sowie Ultraschallgeräte, die gegen die Marder helfen. Meistens kann man diese Geräte ohne grösseren Aufwand innerhalb kürzester Zeit im Wagen anbringen. Da Folgeschäden durch Marderbisse in der Regel durch die Teilkaskoversicherung nicht abgedeckt sind, sollte man darüber nachdenken, solche Geräte im Wagen zu installieren.

Gut belüftet 07.12.2019


Wer nicht möchte, dass in seinem Fahrzeug die Scheiben im Winter auch noch von innen frieren, muss darauf achten, dass sein Fahrzeug immer gut gelüftet wird bevor man es abstellt.

Am besten sollte man damit anfangen, die Heizung auf höchster Stufe laufen zu lassen, damit die warme Luft die Feuchtigkeit aufnimmt und diese dann beim Lüften aus dem Auto verschwindet. Bei Fahrzeuge, die in Garagen geparkt werden müssen, kann man zur Vorbeugung die Scheibe ein kleines Stückchen auflassen, um einen Temperaturausgleich zu erzielen. Wenn die Scheiben trotzdem angelaufen sind und dann vielleicht sogar gefroren sind, kann man diese schnell freibekommen, indem man die Lüftung auf höchster Stufe einschaltet und die Sonnenblenden nach unten aufklappt. So zirkuliert die Luft zwischen Scheibe und Sonnenblende und die Sicht aus dem Fenster ist wieder garantiert.

Alle News anzeigen