AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


519833 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Vorsicht beim Hupen
Motorrad vor der Fahrt prüfen
Versicherung rechtzeitig bezahlen
Reifen prüfen
Gefahr "Sekundenschlaf"
Richtig Parken
Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Vorsicht beim Hupen 02.06.2022


Ein Autofahrer, der seine Hupe betätigt und dabei andere Verkehrsteilnehmer nicht berücksichtigt, muss für eventuelle Unfälle die dadurch entstehen zahlen.

So erging es einem Fahrer, der laut seiner Aussage wegen einer Katze gehupt hatte. Vor ihm fuhr eine Frau auf Ihrem Rad und erschrak durch das Hupen so sehr, dass sie vom Fahrrad fiel und sich dabei verletzte. Der Fahrer musste daraufhin der Geschädigten Schmerzensgeld zahlen.


Motorrad vor der Fahrt prüfen 08.05.2022


Bevor man beim ersten, warmen und sonnigen Tag mit dem Motorrad auf die Piste geht, sollte man genau prüfen, ob es nach der langen Winterpause noch komplett fahrtüchtig ist.

Um Unfälle durch defekte Teile zu umgehen, sollten man besonders darauf achten, dass alle Schrauben fest angezogen sind und sich nichts gelockert hat. Auch Bremsen und Beleuchtung müssen überprüft werden. Die Bremsflüssigkeit, sowie die des Kühlers und der Ölstand dürfen auch nicht vergessen werden. Vor der Fahrt sollten auch die Batterie und die Kette geprüft werden und ob die Fahrausrüstung noch in Ordnung ist. Wer längere Zeit nicht mit seinem Motorrad gefahren ist, sollte vielleicht seine ersten Fahrversuche nach der Winterpause auf einem Verkehrsübungsplatz absolvieren, bevor die langen Touren geplant werden.


Versicherung rechtzeitig bezahlen 24.04.2022


Wer seine Autoversicherung nicht rechtzeitig bezahlt, muss damit rechnen, dass die Behörde das Fahrzeug stilllegen darf.

Wenn die Versicherungsgesellschaft die Zulassungsstelle darüber informiert, dass die Versicherung nicht gezahlt wurde und deswegen kein Versicherungsschutz mehr besteht, kann die Behörde das Auto stilllegen lassen. Sobald die Gefahr besteht, dass durch unversicherte Fahrzeuge Haftungslücken entstehen, darf das Fahrzeug sofort stillgelegt werden.


Alle News anzeigen