AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 


1027922 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



"Schleichwege" im Winter meiden.
Material in Verbandkasten regelmäßig a...
Batterie prüfen
Intensivkurs 27.De...
Achtung Nebel
Gute Sicht
Abstand halten
Richtiges Absichern bei Pannen
Aquaplaning einkalkulieren









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Material in Verbandkasten regelmäßig austauschen 15.11.2017



Pflaster, Wundverbände und Einmalhandschuhe im Verbandkasten sollten regelmäßig auf ihr Verfallsdatum hin geprüft werden.:endefett:

Hitze und Kälte im Auto setzen den Materialien zu und machen sie nach einer gewissen Zeit unbrauchbar. Wird der Kasten nicht rechtzeitig neu bestückt, klebt zum Beispiel ein Pflaster im Notfall unter Umständen nicht mehr, oder die Handschuhe reißen beim Anlegen. Keimfreies Wundmaterial hält sich laut BVMed etwa fünf Jahre lang. Danach ist seine Sterilität nicht mehr garantiert. Die meisten deutschen Hersteller von Verbandkästen bieten Austauschsets für einzelne Komponenten an. Ein Jahre lang nicht überprüfter Kasten muss möglicherweise auch komplett erneuert werden.

"Schleichwege" im Winter meiden. 05.12.2017



Auf das Benutzen von "Schleichwegen" sollten Autofahrer im Winter im Zweifelsfall lieber verzichten. Das empfiehlt ein Automobilclub aus München.

Denn vor allem ruhige Wohnstraßen oder Nebenstraßen auf dem Land werden häufig nicht oder erst spät gestreut. Auch der Schnee werde dort oft nicht geräumt.

Batterie prüfen 15.10.2016



Da die Nächte jetzt wieder kälter werden, sollten man seine Batterie prüfen, damit diese durch die Kälte nicht ausfällt. Batterien halten je nach Modell und Hersteller meist zwischen 2 und 7 Jahren.

Die Kälte macht der Batterie zu schaffen, vor allem Autos, die nicht in der Garage parken können sind betroffen, da die Energie der Batterie quasi von der Kälte ausgesaugt wird. Wer sich sicher sein will, ob die Batterie noch voll funktionsfähig ist, kann dies in der Werkstatt prüfen lassen. Viele Betriebe bieten dies als kostenlosen Service an. Wer ein Ladegerät für seine Batterie hat, kann auch nachsehen, ob dieses eventuell über eine entsprechende Prüffunktion verfügt.

Alle News anzeigen