AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


79877 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Ablenkung während der Fahrt
Warten mit Reifenwechsel
Unfall fotografieren
Vorsicht bei Schlafmangel
Hohe Kraftstoffpreise ausgleichen
Scheinwerfer sauber halten
Abschleppkosten müssen übernommen werd...
Motor und Batterie schützen
Auch ohne Warnschild Aquaplaning einkalk...









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Hohe Kraftstoffpreise ausgleichen 13.01.2019


Schon mit einfachen Mitteln kann man bis zu 15 Prozent des Verbrauchs senken.

So sollte man zum Beispiel nach dem Start den Motor nicht erst warm werden lassen, sondern sofort losfahren. Am wichtigsten ist natürlich eine vorrausschauende Fahrt. Damit kann man ständiges bremsen und wieder beschleunigen vermeiden. Man sollte wenn möglich immer im höchsten Gang fahren. Die meisten Autos haben bei einer Geschwindigkeit zwischen 60 und 80 km/h im höchsten Gang den günstigsten Verbrauch. Auch ein guter Tipp ist unnötige Gegenstände aus dem Auto zu entfernen, da mehr Gewicht einen höheren Verbrauch bedeutet. Natürlich wirkt sich auch der technisch einwandfreie Zustand des Autos und der richtige Reifendruck auf den Kraftstoffverbrauch des Autos aus. Dies sollte also in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden.