AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316765 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Harz und Tau entfernen 27.06.2011



Da Honigtau, das sind Ausscheidungen von Blattläusen, und Baumharz die Lackierung eines Wagens sehr schädigen können, sollten diese, besonders an sonnigen Tagen, umgehend entfernt werden.

Laut eines Sachverständigen brennt sich der Harz bei starker Hitze in die Lackierung ein und ist dann nur noch sehr mühsam zu entfernen. Man sollte diese Substanzen mit speziellen Reinigungsmittel, die man dennoch sorgsam verwenden sollte, versuchen zu entfernen. Wer oft unter Bäumen parkt, sollte sein Fahrzeug regelmässig reinigen. Der so genannte Honigtau findet man meist im Juli unter Linden, in Form von Tropfen ähnlichen Flecken. Wer die Flecken nicht mehr selbst entfernen kann, sollte dies schnellstmöglich von einem Fachmann durchführen lassen, um grössere Lackschäden zu vermeiden.