AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316837 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Zuviel bezahltes Geld von Versicherung zurück fordern 01.09.2006



Wenn man innerhalb des Kalenderjahres sein Fahrzeug verkauft, oder einfach nur abmeldet, sollte man, laut ADAC, daran denken, dass man bei seiner Versicherung die zuviel gezahlten Beiträge wieder zurück fordert. Die meisten Versicherungen behalten die Prämien einfach ein, bis man das nächste Fahrzeug anmeldet.

Laut ADAC ist das aber ein Rechtverstoß, auch die ADAC Anwälte sagen, dass die Versicherungen das Guthaben höchstens bis zum Jahresende einbehalten dürfen.
Wer eine neue Versicherung sucht, sollte auch auf alle Vertragsbedingungen achten, nicht nur auf den Jahresbeitrag.
Auch sehr wichtig sind die Regelungen bei Schäden die durch Tiere verursacht wurden.
Die meisten Versicherungen sind nur auf Wildschäden spezialisiert, während einige andere auch bei Marderbissen und auch bei Schäden durch Haus- und Nutztiere zahlen.