AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316818 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Achtung Rehe! 28.07.2006



Der Deutsche Jagdschutz-Verband in Bonn macht Autofahrer darauf aufmerksam, dass Mitte/Ende Juli die Paarungszeit der Rehe beginnt. Fahrer sollten deshalb besonders in Waldgebieten vorrausschauend fahren.

Obwohl ein Pkw-Fahrer bei einem Zusammenstoss meistens besser davon kommt als ein Reh, kann es dennoch auch tödliche Unfälle durch Wild geben. Immerhin kann ein Reh, laut dem Verband, mit einem Gewicht von 20 Kilo bei einem Zusammenstoss bei Tempo 100 ein Aufschlaggewicht von bis zu einer Tonne erreichen.
Zu beachten ist, dass Rehe meistens in kleinen Rudeln unterwegs sind. Vor allem während der Paarungszeit, da die Rehböcke die Weibchen hartnäckig verfolgen.