AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316743 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Autoschlüssel nie in Briefkasten werfen 13.12.2005



Falls man sein Auto in der Werkstatt abgeben will und diese vielleicht schon geschlossen hat, sollte man auf keinen Fall seinen Schlüssel in deren Briefkasten werfen. Die Versicherung übernimmt nämlich dann bei Diebstahl keine Haftung. Dieses Urteil fällte das Oberlandesgericht in Celle am 09.07.2005 zu Gunsten einer Versicherung, nach dem ein Auto in so einem Fall am nächsten Morgen verschwunden war. Der Mann hatte mit der Werkstatt vereinbart, sein Auto am Abend abzustellen und den Schlüssel in den Briefkasten zu werfen. Da das Gelände frei befahrbar und gut zu beobachten war , hat das Gericht entschieden, dass der Fahrer grob fahrlässig gehandelt hatte. Der Kläger hätte selbst bemerken müssen, wie riskant die Sache war.