AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316855 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Pflegetipps für das Motorrad 16.10.2005



Der ADAC empfiehlt: Nach dem Ende der Motorradsaison sollten Sie Ihr Motorrad, bevor Sie es zum Beispiel in der Garage abstellen, gründlich reinigen und noch einmal alle Funktionen überprüfen. Dann ist die Maschine im nächsten Frühling auch gleich wieder einsatzbereit. Falls Sie einige Mängel feststellen, sollten Sie diese gleich beheben lassen, da im Frühling die meisten Werkstätten mehr Arbeit haben als jetzt. Der Platz für Ihr Motorrad sollte gut durchlüftet und trocken sein. Es gibt aber auch Firmen, die extra für Motorräder Abstellplätze für den Winter anbieten. Sollten Sie keine dieser Möglichkeiten haben und müssen Ihr Motorrad im freien stehen lassen, sollten Sie es mit einer dicken, dichten Plane abdecken, die bis zum Boden reicht und an regenfreien Tagen ab und zu zum Lüften abdecken, damit sich kein Schimmel bilden kann. Motorräder, sowie alle anderen Fahrzeuge, die auf öffentlichen Straßen abgestellt werden, müssen angemeldet sein. Ein Saisonkennzeichen genügt nicht.