AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316836 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Hochwertiges Warndreieck ist wichtig 09.04.2008



Warndreiecke aus sogenannten Billigmärkten oder vom Baumarkt sind nicht immer nach den gesetzlich vorgegebenen Richtlinien hergestellt.

Ein Warndreieck sollte stabil sein, damit es gut auf dem Boden stehen kann und nicht so leicht umfällt und wenn möglich auch noch gummierte Füße haben, damit man sich keinen Lackschaden holt, falls man das Dreieck auf dem Dach abstellen müsste. Warndreiecke, die vom Autohersteller mitgeliefert werden, sind meistens mit allem ausgestattet was vorgeschrieben ist. Wer vom Autohersteller kein Warndreieck mitbekommen hat, sollte beim Kauf auch darauf achten, dass fluoreszierende Elemente am Warndreieck angebracht sind und dass es eine Tag und Nachtseite hat. Bei der Tagseite ist die Fläche mit der Neonleuchtfarbe grösser und bei der Nachtseite sind weitere Reflektoren angebracht.