AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316771 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Klimaanlage richtig einstellen 01.08.2006



Laut dem TÜV Nord in Hannover müssen Fahrer, die bei heissem Wetter ihre Klimaanlage unter 21 Grad einstellen, mit starken Kopfschmerzen oder sogar einer Erkältung rechnen.

Die beste Temperatur im Auto liegen zwischen 20 und 23 Grad. Wer dagegen die Temperatur darüber einstellt, muss wahrscheinlich mit einer verminderten Wahrnehmung und Erschöpfungen rechnen. Fahrer die keine Klimaanlage im Fahrzeug haben, sollten immer wieder mal Pausen auf schattigen Parkplätzen einlegen und die geparkten Fahrzeuge mit Sonnenabdeckungen auf der Front und der Heckscheiben abzusichern. Dies verringert den Wärmestau im Inneren des Fahrzeuges um mehrere Grad.
Auch zu beachten sind Kleidung und Sonnenschutz innerhalb des Fahrzeuges. Bekleidung aus Baumwolle verhindert das Ankleben an den Sitzen und wer keinen Sonnenbrand riskieren will, sollte auch während der Fahrt nicht auf Sonnenmilch verzichten.