AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 

  DATENSCHUTZ
 


316730 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie nicht sofort wegwerfen
Gefährlicher Nebel
Ölverlust
Gefahr Allee
Sparen mit Fahrgemeinschaften
Scheiben auch innen Putzen
Gefahr Aquaplaning
Entspannung auf langer Fahrt
Schulterblick nicht vergessen!









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Vollkasko nicht ohne Winterreifen 15.11.2005



Wenn Autofahrer im Winter bei Glätte und Schneefall ohne Winterreifen fahren, setzen sie ihren Vollkaskoschutz aufs Spiel. Diesen Fahrern kann dann sogar grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Handeln unterstellt werden. Es gibt für Winterreifen keine Gesetzesregelung, aber bei grober Fahrlässigkeit oder vorsätzlichem Handeln muss die Vollkaskoversicherung nicht für Schäden aufkommen. Deswegen raten Experten, so früh wie möglich auf Winterreifen umzusteigen, damit sie ihren Versicherungsschutz nicht verlieren. Als Anhaltspunkt könnte man zum Beispiel nach dem ersten Nachtfrost die Winterreifen aufziehen.