AKTUELLES
 

  UNSER TEAM
 

  DIE FAHRSCHULE
 

  DIE FAHRZEUGE
 

  DIE AUSBILDUNG
 

  KURSZEITEN
 

  BEHÖRDENGÄNGE
 

  FÜHRERSCHEINKLASSEN
 

  DIE PRÜFUNG
 

  DIE PROBEZEIT
 

  UNSERE PREISE
 





  DIE NACHSCHULUNG
 

  TREIBSTOFF SPAREN
 

  IMPRESSUM
 

  KONTAKT
 

  HÄUFIGE FRAGEN
 




  GÄSTEBUCH
 

  STARTSEITE
 


956058 Seitenabrufe
(c) Fahrschule Nagel 2005



Batterie prüfen
Intensivkurs 27.De...
Achtung Nebel
Gute Sicht
Abstand halten
Richtiges Absichern bei Pannen
Aquaplaning einkalkulieren
Auch in der Nacht Tempo 30
Ablenkung während der Fahrt









Imke

Kathrin

Caro


Junior


Richtiges Absichern bei Pannen 02.06.2016


Fahrzeughalter müssen bei einer Autopanne Ihr Fahrzeug richtig absichern. Das Fahrzeug sollte soweit wie möglich am rechten Fahrbahnrand abgestellt werden, so ein Sprecher eines Automobil-Cubs.
Des weiteren muss ein Warndreieck in ca. 100 - 150 Metern Entfernung hinter dem Fahrzeug angebracht werden und man muss unbedingt die Warnblinker einschalten. Der Fahrzeughalter muss natürlich auch immer auf den Verkehr achten und sollte beim Warten auf Hilfe nicht im Fahrzeug sitzen bleiben. Auch bei schlechtem Wetter ist es besser, wenn man sich einen Platz fern der Strasse sucht, am besten weit hinter der Leitplanke. Der ADAC rät auch, wenn man zum Beispiel selber einen Reifen wechseln muss, dass man andere Personen als sogenannte Posten aufstellt, damit diese auf den Verkehr achten können und bei eventuellen Gefahren Alarm schlagen können.